Bericht zur deutschen Schülermeisterschaft im Ju-Jutsu- Fighting

Jennifer Günsch und Jana Hämmerle erkämpfen sich die Bronzemedaille!

Die Weltmeisterin und Titelverteidigerin Jennifer Günsch vom TUS Dotzheim 1848 e.V. ging in der bislang für sie noch ungewohnten Rolle der Favoritin auf die Matten beim Gastgebenden DTV Delmenhorst.
In der U18 (-63 kg) wartete gleich in der ersten Runde die amtierende süddeutsche Meisterin Ann-Kathrin Pilz aus Nördlingen auf Jennifer.

Ihre Mannschaftskollegin Jana Hämmerle vom PSV Wiesbaden startete erstmals bei einer deutschen Meisterschaft in der U15 (-57 kg).

Lest den ausführlichen Bericht zum Turniertag!

Jennifer Günsch (links im Bild) punktet mit Handinnenkantenschlag.

Jennifer Günsch (links im Bild) punktet mit Handinnenkantenschlag.

Jana Hämmerle (links im Bild) setzt zum Hüftfegen an.

Jana Hämmerle (links im Bild) setzt zum Hüftfegen an.

Wettkampfteam des TUS Dotzheim und PSV Wiesdbaden.

Wettkampfteam des TUS Dotzheim und PSV Wiesdbaden.

Der PSV Wiesbaden gratuliert Jennifer und Jana zu diesem ausgezeichneten Erfolg.

Ju-Jutsu Fighting im TUS Dotzheim und PSV Wiesbaden:

Nach einem Grundlagentraining im Grundschulalter, können Kinder ab 11 Jahren Ju-Jutsu
wettkampfspezifisch in beiden Vereinen trainieren:
U15, freitags 18 – 19.30 Uhr,
U18 freitags 19.30 – 21.00 Uhr.

Infos:
jujutsu(diese Klammer mit dem AT-Zeichen [Alt-Gr + Q] ersetzen)tus-dotzheim.de
ju-jutsu-psv-wiesbaden-jugend(diese Klammer mit dem AT-Zeichen [Alt-Gr + Q] ersetzen)gmx.de
Text und Bild: Sebastian Stumm

Ausfall Wettkampftraining Fr. 26.05.

Aufgrund der Deutschen Schülermeisterschaften Fighting/Duo am kommenden Wochenende müssen beide Wettkampf-Trainingseinheiten (Fighting/Duo) am Fr. den 26.05. bei Ricarda/Dylan bzw. Julia/Julia leider ausfallen.

Wir wünschen allen Teilnehmern ein erfolgreiches und verletzungsfreies Turnier und drücken unseren Kämpfern die Daumen 🙂 !

Bronze bei WM für Jörg Ehrhardt

WM-Bronze für Jörg EhrhardtBei der Weltmeisterschaft im Kickboxen der World Kickboxing Union im Spanischen Albir vom 28.10. bis 03.11. holte Jörg Ehrhardt vom PSV Wiesbaden die Bronzemedaille.

Bei der WM waren ca. 1800 Starts gemeldet, um die begehrten Medaillen in den verschiedenen Disziplinen zu holen. Mit dabei starke Teams aus England, USA, Canada, Italien und natürlich Deutschland, aber auch Exoten wie Malaysia, Indien, Iran und der Libanon. Jörg startete in der Veteranenklasse über 45 Jahre bis 80kg.

Nach einer erfolgreichen Qualifikation trat er im Halbfinale gegen den ebenfalls aus Deutschland kommenden ehemaligen Weltmeister Marco Roß an. Nach einem harten und intensiven Kampf entschieden die Kampfrichter für Roß, welcher schließlich auch den Weltmeistertitel im Finale gegen den Nordiren William Lowry erringen konnte. Jörg Ehrhardt erreichte den dritten Platz und nahm damit die Bronzemedaille mit nach Hause.

Der PSV Wiesbaden gratuliert Jörg zu diesem ausgezeichneten Erfolg.

Jörg selbst dankt dem Verein, insbesondere seinen Trainern Frank und Simone für die Unterstützung und die vielen Trainingsstunden, in denen ein besonderer Schwerpunkt auf Kickboxen gelegt wurde. Außerdem gilt sein großer Dank seinem Sponsor Herrn Sven Jelkmann von Generation Invest Wiesbaden, der Jörg finanziell für die WM unterstützt hat.

Jörg Ehrhardt ist Deutscher Meister!

Deutscher Meistertitel für Jörg Ehrhardt^Hiermit reichen wir drei sehr erfreuliche Wettkampf-Meldungen nach, die dem verantwortlichen „Redakteur“ leider etwas untergegangen sind:

Das aktuellste und wichtigste zuerst:

Sieg bei den Deutschen Meisterschaften der WKU

Am 19.09.2015 fanden in Neuwied die Deutschen Meisterschaften der WKU (World Kickboxing Union) statt. Mit dabei Jörg Ehrhardt vom PSV Wiesbaden. Er startete in der Kategorie Kickboxen Veteranen über 45 Jahre bis 80kg.
Weiterlesen

Ju-Jutsu und Kickboxen

Für den Fall, dass sich jemand fragen sollte, warum auf der Webseite einer Ju-Jutsu Abteilung über Erfolge von Jörg Erhardt bei Kickbox-Turnieren berichtet wird, haben wir hier mal eine kleine Liste mit Fragen an und Antworten von Jörg zusammengestellt:

Frage: Was hat Kickboxen eigentlich mit Ju-Jutsu zu tun?
Antwort: Ju-Jutsu beinhaltet Elemente der verschiedensten Kampfsportarten, u.a. auch des Kickboxens und des Karate. Zudem sind die Grundzüge eines Kampfes in allen Kampfrichtungen gleich – nur die Regeln sind andere. So entspricht Allkampf ohne Greifen, Werfen und Bodenkampf etwa dem Kickboxen.

Frage: Und warum trainierst du als Kickboxer ausgerechnet im PSV?
Antwort: Als ich vor ein paar Jahren nach Wiesbaden umzog, suchte ich einen neuen Kampfsport-Verein, der in etwa dem entspricht, was ich in Thüringen jahrelang praktiziert hatte. Mein damaliger Verein trainiert Seidokaikan-Karate, welches in den 1990zigern die Grundlage für die weltweiten K1-Events war. Dieser Karatestil beinhaltet Vollkontakt-Karate im Wettkampfbereich, sowie Thai- und Kickboxen. Da ich selbst jahrelang Training gab, suchte ich ein qualitativ hochwertiges Training, das mir auch die Kampfelemente bietet, die ich aus meinem früheren Training kenne. Nachdem ich mir einige Kampfsportvereine und -schulen angesehen hatte, fand ich genau das im PSV wieder und konnte sogar mit Elementen wie dem Bodenkampf meinen eigenen Horizont erweitern.

Frage: Wie hilft dir das Training im PSV bei der Vorbereitung auf einen Kickbox-Wettkampf?
Antwort: Ich hole mir bei verschiedenen Trainingseinheiten des PSV-Wiesbaden das jeweils Beste für mich raus: Bei Frank im Allkampf und Power Punch liegt der Schwerpunkt auf Taktik und Schnelligkeit, bei Simone im Wettkampf/JJ-Fighting wird besonders die Beweglichkeit, Fußarbeit und Koordination geschult. Da einige der Trainer selbst aus dem Wettkampfgeschehen kommen, können sie Fehler, die sich immer wieder einschleichen, leichter erkennen und aufzeigen. Sie geben auch gerne hilfreiche Tipps, wie ich mein individuelles Training noch besser gestalten kann sowie Ideen zum Experimentieren mit anderen Trainingsmethoden, um neue Anreize zu setzen.

1. Platz für Jörg Erhardt beim KWON-Cup

Jörg Erhardt 1. Platz KWON-Cup Im Rahmen der FIBO-POWER 2015 in Köln fand am Sa., dem 11.04.2015 ein weiteres Qualifikationsturnier der WKU statt, auf dem Jörg Ehrhardt vom PSV Wiesbaden startete.
In seiner Kategorie Kickboxen Veteranen über 45 Jahre bis 80 kg konnte er den 1. Platz erringen. Im ersten Kampf bezwang er zum wiederholten Male den amtierenden Deutschen Meister Horst Xander aus Köln, nachdem er selbst kurzzeitig durch einen Leber-Kick angeschlagen war. Im Finale kämpfte er gegen den unorthodox kämpfenden Peter Bison aus Leverkusen. Er konnte sich aber schnell auf dessen Kampfstil einstellen und holte sich mit 3 zu 0 Kampfrichterstimmen den 1. Platz.

Offene Baden-Württembergische Meisterschaft der WKU

2. Platz für Jörg Erhardt auf Baden-Württembergischen Meisterschaften

2. Platz für Jörg Erhardt

In Winterbach bei Stuttgart fanden die diesjährigen Baden-Württembergischen Meisterschaften im Kickboxen der WKU statt. Ausgetragen in verschiedenen Kategorien wie Vollkontaktkickboxen, Leichtkontakt, Pointfighting, Formen und Karate. Teilnehmer aus ganz Deutschland sowie Italien, Türkei und Rußland, um nur einige zu nennen, traten an um Punkte bei diesem WM-Qualifikationsturnier zu sammeln.

Für den PSV Wiesbaden startete Jörg Ehrhardt. Er konnte sich zwei mal durchsetzen, unter anderen gegen den amtierenden Deutschen Meister in seiner Kategorie. Auf Grund einer kleineren Verletzung entschied er sich, schlimmeres zu verhindern und den Finalkampf nicht anzutreten.

Somit errang er dennoch den 2. Platz und weitere wichtige Qualifikationspunkte für die WM.